Fachartikel: Monolithische Mikrooptiken erschließen den Herstellern von Diodenlasern neue Märkte

Aachen, 11. Mai 2018.

Auszug aus dem Fachartikel:
Diodenlaser zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise, hohen Wirkungsgrad, lange Wartungsintervalle und hohe Lebensdauer aus. Für einige Anwendungen – zum Beispiel in der Materialbearbeitung oder der Medizintechnik – reichen die Brightness und die Strahlqualität jedoch noch nicht aus.
Single-Mode Barren haben aufgrund der großen Anzahl von Einzelemittern das Potenzial, eine hohe Leistung zu erzielen, sind jedoch noch nicht sehr verbreitet. Mikrooptiken bieten die Möglichkeit, die Brightness der Diodenlaser über die Kollimation des emittierten Lichtes deutlich zu steigern. Auf diese Weise erschließen sie neue Anwendungen und ermöglichen es den Herstellern der Laser gleichzeitig, Kostenvorteile zu realisieren.

Lesen Sie hier die vollständige Veröffentlichung des Fachartikels in der Ausgabe 2/2018 der „Optik & Photonik“ (auf Englisch).